Glasspeiser (Feeder)

Glasspeiser

Die zum Patent angemeldete Torque‐Feeder‐Konstruktion basiert auf zwei Servo‐Achsen: Der Plunger kann in vertikaler Richtung aufwärts und abwärts bewegt werden, die zweite Servo‐Achse führt die Rotation durch.

 

  • Technische Daten:
  • - Grundmaße: Ø 550 x H 1.820 mm
  • - Torqueantrieb Speiserhub: Mmax 89,1 Nm
  • - Servomotor Nadeldrehung: Mmax 1,6 Nm
  • - Produktionsgeschwindigkeit: 60 1/min
  • - Max. Nadelhub: 1.000 mm
  • - Verfahrgeschwindigkeit: 533 mm/sek
  • - Gewicht: 200 kg

Die Vorteile des Glasspeisers

  • Kein Getriebe oder andere verschleißbehaftete, mechanische Elemente für die Hub‐Achse notwendig
  • Kompakte Baugröße
  • Keine Zwangskräfte im kompletten Antriebsstrang
  • Die Mutter des Kugelgewindetriebes ist direkt mit dem Rotor des Motors verbunden und damit vollkommen spielfrei
  • Das Gebersystem ist ebenfalls direkt mit dem Rotor und der Mutter des Kugelgewindetriebes verbunden
  • Wassergekühlte Spindel des Kugelgewindetriebes wird durch den Motor geführt, dadurch Motorkühlung von innen, zusätzliche Wasserkühlung in der Mantelfläche (außen)
  • Alle mechanischen Teile wassergekühlt
  • Automatische Zentralschmierung
  • Drehachse mit verschiedenen Betriebsarten wie Synchron‐ und Asynchronbetrieb oder konstanter Drehung
  • Plunger kann beim Wechsel mit Hilfe der Feedermechanik komplett aus dem Rinnenbereich herausgefahren werden

Platinrinnen

Das Produkt aus der ständigen Weiterentwicklung in der Produktion von Zwiesel Kristallglas ist ein Platinrinnensystem, das aufgrund der direkten Beheizung sehr kurze Reaktionszeiten bei der Umstellung der Glastemperatur gewährleistet. Der Vorteil gegenüber gängigen Keramiksystemen liegt in der stabilen Temperaturführung, auch bei sich ändernden Umgebungsbedingungen und Durchsätzen.

Die Vorteile von Platinrinnen

  • Direkt beheizt
  • Sehr kurze Reaktionszeiten
  • Vier Heizzonen
  • Erfüllt die höchsten Ansprüche an die Glasqualität
  • Made in Germany

Weitere Fertigungsanlagen von iprotec

Lassen sie uns wissen wenn sie fragen haben